Es ist nicht verfinstert

Vielleicht gehört Irene Kurka zu den Musikerinnen, die sich in der Corona-Krise niemals verfinstert haben. Nun singt sie beim berühmten „Musica Sacra“ Festival in der schönsten historischen Kirche in Maastricht.

Der Sologesang, begleitet von Klangschale, wird wie ein Gebet klingen:

Bitte ein baldiges Ende der Pandemie!

Weitere Einträge

Ursula oder Alusru